Craniosacrale Therapie

Eine Behandlung dauert entweder 30 minuten oder 1 Stunde.

Das Wort Cranio kommt von Cranium (Schädel),
das Wort Sacral von Os sacrum (Kreuzbein).

Der Liquor (Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit) wird in
unserem Schädel gebildet und fließt an unserer Wirbelsäule
hinab zum Kreuzbein und wieder zurück.
Dieses geschieht mit einem rhythmischen Pulsieren der Flüssigkeit.
Ist der Fluss aus dem „Takt“, kommt es zu Funktionsstörungen
des Körpers. Die Rhythmik des Liquors bildet die Grundlage
für den Cranio-Sacral-Therapeuten.

Mit sanften, minimalen Bewegungen und leichtem Druck
arbeitet der Therapeut am Patienten und versucht so,
körperliche und seelische Blockaden zu lösen,
sowie die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Behandelt werden können zum Beispiel:
Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel,
Konzentrationsschwierigkeiten, Zahn- und Kieferprobleme,
Störungen des Bewegungsapparates, chronische Schmerzen,
seelische Probleme und vieles mehr.

zurück